Online bei heckenpflanzen-thelen.de kaufen

Liguster

Der Liguster (bot. Ligustrum) oder auch Rainweide genannt zählt zu einer der beliebtesten Heckenpflanzen. Liguster ist robust und recht anspruchslos und wächst dicht bzw. verzweigt von Schnitt zu Schnitt mehr zu einer tollen, gut durchgezweigten Hecken.

mehr Informationen

Liguster Atrovirens:

Er wächst vor allem dicht und verzweigt und passt damit wunderbar in spannend gestaltete Gartenanlagen. Der Liguster Atrovirens (Ligustrum vulgare Atrovirens) kommt vor allem als Heckenpflanze zum Einsatz. Seine kleinen Blätter sind elliptisch geformt und meist in dunkelgrüner Farbe. Auch im Winter bleiben die Blätter. Manchmal verfärben sie sich jedoch je nach Wetter und Kälte in eine eher braune Farbe. Praktisch dabei ist, dass der Liguster Atrovirens zu jeder Jahreszeit gegen neugierige Blicke schützt. Lediglich im Anwachsjahr sowie in Jahren mit starken Herbst- und Winterstürmen und Frösten verliert die Pflanze den Großteil ihres Laubes. Gleichzeitig bietet der Liguster aber auch für viele heimische Tierarten ein ideales Versteck an. Vor allem Vögel machen sich es hier gemütlich und suchen nach Nahrung. Wer also den Liguster Atrovirens kaufen möchte, der kann sich immer über jede Menge Vögel im Garten freuen. Die Blüten des Gewächses sind übrigens unscheinbar weiß und zeigen sich meist im Juni und Juli. Dabei sind die Blütenstände vor allem bei den Insekten gefragt. Ihr süßlicher Duft lockt viele von ihnen an. Zum Liguster Atrovirens gehören auch noch Früchte, denn die Pflanze trägt schwarze kleine Beeren. Diese sind für den Menschen jedoch ungenießbar und eignen sich hingegen für die Vögel im Spätwinter. Und an welchem Ort fühlt sich die Heckenpflanze nun am wohlsten? Auch wenn sie es am liebsten sonnig und war mag, gibt sie sich auch einmal mit dem Schatten zufrieden. Der Boden sollte dabei etwas kalkhaltig sein, aber ansonsten kommt der Liguster Atrovirens mit feuchten und trockenen Böden gleichermaßen aus.

Ovalblättriger Liguster:

Dieses Gartengewächs ist nicht nur pflegeleicht, sondern begeistert auch mit halbimmergrünen Blättern. Es wir daher besonders gerne als Hecke eingesetzt. Die Rede ist vom ovalblättrigen Liguster (Ligustrum ovalifolium in Ballenware). Die Pflanze gilt als schnittverträglich und anspruchslos und ist damit auch bestens geeignet für alle, ohne grünen Daumen. Sie wächst auf jedem Boden und kommt sowohl mit sonnigen als auch halbschattigen Orten gut aus. Wer den Liguster einmal jährlich im Juni zurückschneidet, verhindert das Austreiben der Blüten. Ansonsten zeigen sich diese im Juni und Juli. Sie entwickeln sich im Anschluss zu Früchten und geben ein interessantes Bild ab. Die Blüten begeistert damit nicht nur mit dem weißen Look. Sie geben auch einen ganz wunderbaren Duft ab und locken damit jede Menge hungrige Bienen oder andere Insekten an. Der Ovalblättrige Liguster zählt sogar zu den wichtigsten Nahrungsquellen der Bienen, Hummeln und Falter und eignet sich damit auch hervorragend für Imker mit eigenen Bienenvölkern. Bei den Vögeln hingegen stehen die schwarzen Früchte hoch im Kurs. Sie dienen ihnen als wichtige Energiequelle. Wer den Ovalblättrigen Liguster kaufen und pflanzen will, leistet also auch gleich einen wichtigen Beitrag zu mehr Artenschutz der Tierwelt vor unserer Haustür. So macht Gärtnern Spaß.

Pflegehinweise

Liguster kann nahezu ganzjährig (ausser bei starkem Bodenfrost und bei praller Sonne und Temperaturen >25 Grad) geschnitten werden. Der ideale Zeitpunkt für den Rückschnitt ist der Herbst im Monat Oktober. Leichte Formschnitte können in den Sommermonaten mittig Mai bis Ende Juli durchgeführt werden.

Für die regelmässige Düngung bieten wir Heckendünger im Onlineshop an.

Wie alle anderen Pflanzen auch benötigt der Liguster gerade in der Anwachsphase recht viel Wasser. Im ersten Standjahr, bis das die Pflanzen in tiefere Bodenschichten verwurzelt sind und sich selbstständig mit Wasser versorgen können, ist auf ein regelmässige Bewässerung zu achten.